Gebäudeversicherung

Viel Leistung für wenig Geld

Das Gebäude - Einnahmequelle oder Kostenstelle?


Sobald ein Objekt bezugsfertig ist, sollte es Rendite erwirtschaften. Damit Ihnen hier möglichst wenig dazwischenkommen kann, brauchen Sie eine zuverlässige Immobilienversicherung.

Basis der Immobilienversicherung ist die Gebäude-Sachversicherung. Sie sichert Sie gegen die klassischen Schäden durch Sturm, Hagel, Brand und Leitungswasser sowie - auf Wunsch - weitere Elementarereignisse ab.

Ihre Vorteile im Überblick

  • Die Leistungen lassen sich nach Ihren individuellen Bedürfnissen zusammenstellen
  • Handwerker-Service
  • Ersatz von Mietausfall - bis zu 36 Monate
  • Übernahme der Aufräum- und Abbruchkosten

Warum ist diese Versicherung für Sie wichtig?

Eine Immobilienversicherung empfiehlt sich grundsätzlich für jedes Gebäude. Am besten natürlich über uns. Denn das Konzept unserer Immobilienversicherung bietet Ihnen Schutz nach Maß und die Sicherheit einer schnellen und unkomplizierten Schadenregulierung

Welche Gefahren sind versicherbar?

Mit folgenden Bausteinen können Sie Ihre Immobilienversicherung auf Ihren individuellen Bedarf abstimmen:

  • Feuer (F): Versichert sind Schäden durch Brand, Explosion, Implosion und Blitzschlag inklusive Feuerlösch-, Aufräumungs- und Abbruchkosten.
  • Leitungswasser (LW): Schadhafte Wasserleitungen bergen ein hohes Risiko in sich. Schon eine defekte Toilettenspülung kann an einem Wochenende ein ganzes Bürohaus unter Wasser setzen.
  • Sturm und Hagel (ST): Abgedeckte Dächer und dadurch eindringendes Regenwasser - die Stürme der letzten Jahre liefern genügend Argumente, diese Gefahr extra abzusichern.
  • innere Unruhen (IU): Dieser Baustein versichert auch Schäden durch Streik und Aussperrung, mutwillige Beschädigung, Fahrzeuganprall, Rauch und Überdruckschallwellen.
  • Elementar (EL): Wollen Sie sich gegen Schäden durch Überschwemmungen, witterungsbedingten Rückstau, Schneedruck und Lawinen versichern, dann sollten Sie auch diesen Baustein wählen.
  • Glas (GL): Ersetzt werden Bruchschäden an der Außenverglasung. Die Allianz koordiniert die Instandsetzung und rechnet direkt mit der beauftragten Glaserei ab. sie müssen sich also um nichts kümmern und keinen Cent vorauszahlen.
  • Unbenannte Gefahren (UG): Dieses Modul schützt Sie vor vielen Schäden, die in den o. g. Bausteinen nicht abgedeckt sind.
  • Haustechnik (HT): Bedienungs-, Konstruktions-, Material- oder Ausführungsfehler, Wasser- oder Schmiermittelmangel, Versagen von Mess- und Regeleinrichtungen und, und, und - Defekte an der Haustechnik können zu kostspieligen Sachschäden führen. Besser, Sie sichern sich dagegen ab.

Falls sich Ihr Gebäude noch im Bau befindet, sollten Sie prüfen, ob folgende Versicherungen existieren:

  • Bauleistungsversicherung
  • Bauherren-Haftpflichtversicherung

Rechenbeispiel

Büro- und Geschäftsgebäude, Neuwert 500 TEUR,
versichert gegen Feuer, LW, Sturm

863,50 € p. a.
inkl. Vers.-St.

Auswahl unserer Partner

Kontakt | Call-Back